A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Doppelkissen

Bei einem normalen Federkissen spürt man die Kiele durch das Inlett, was empfindliche Schläfer nicht möchten. Deshalb wurde ein Doppelkissen entwickelt. Dies besteht aus 2 Hüllen. In der inneren Hülle befindet sich in der Regel eine Halbdaune (85% Federn, 15% Daunen). Diese gibt dem Kissen die Stützkraft. Außen wird eine weiche Daune eingesetzt (90% Daune, 10% Federn). Dieser Bereich ist weich. Somit vereint dieses Kissen Stützkraft innen und Weichheit außen. Die äußere Hülle besteht zumeist aus einer weichen Baumwoll-Einschütte (Leinwandbindung).